Koalition

Mehr Geld für Radwege und Lärmschutz

Berlin. Die Große Koalition lenkt insgesamt 30 Millionen Euro mehr in den Ausbau des Radwegenetzes und den Lärmschutz an Straßen und Schienen. Das beschloss der Verkehrsausschuss des Bundestages für den Haushalt 2015. Zehn Millionen Euro sollen für einen auch von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) vorgeschlagenen „Radweg Deutsche Einheit“ von Bonn nach Berlin fließen. Je zehn Millionen Euro mehr sind für Lärmschutz an Bundesfernstraßen und zur schnelleren Umrüstung auf leisere Güterzugbremsen vorgesehen.