Rekordjahr erwartet

Steuerabzug fördert Kirchenaustritte

Berlin. Bei den Kirchenaustritten zeichnet sich ein neues Rekordjahr ab. „Die Zahl der Austritte liegt höher als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres“, erfuhr die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ aus Kreisen der Evangelischen Kirche in Deutschland. Bei der Katholischen Kirche bestätigte ein Sprecher den Anstieg. Dieser wird darauf zurückgeführt, dass die Banken künftig die Kirchensteuer auch auf Kapitalerträge direkt einziehen.