Auswärtiges Amt

Steinmeier holt sich Muslimin als Sprecherin

Berlin . Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) holt zum ersten Mal eine Muslimin als Sprecherin ins Auswärtige Amt. Die Deutschpalästinenserin Sawsan Chebli kommt aus dem Berliner Innensenat, wo sie bislang Referentin für interkulturelle Angelegenheiten war. Künftig wird die 35-Jährige als stellvertretende Sprecherin des Ministeriums tätig sein. Chefsprecher bleibt Martin Schäfer, der noch vom früheren Außenminister Guido Westerwelle (FDP) berufen wurde.