Energiewende

Gabriel wirbt bei allen Fraktionen für Reform

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sucht eine Einigung mit der Opposition über die geplante Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). „Die steigenden Stromkosten drohen die gesellschaftliche Akzeptanz der Energiewende zu gefährden“, heißt es in einem Brief an alle im Bundestag vertretenen Fraktionen. „Inzwischen zahlen die Verbraucherinnen und Verbraucher über die Stromrechnung pro Jahr 24 Milliarden Euro für die EEG-Umlage.“ Das sei mehr als dreimal so viel, wie über den Länderfinanzausgleich bewegt werde.