Limburger Bischof

Tebartz-van Elst zu „privatem Aufenthalt“ in Rom

Limburg. Der umstrittene Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst ist nach Rom gereist. „Der Bischof hält sich derzeit privat in Rom auf“, teilte die Diözese mit. Tebartz-van Elst war nach Bekanntwerden der Kostenexplosion am neuen Limburger Amtssitz und heftiger Kritik an seiner Führung im Oktober vom Papst beurlaubt worden. Danach hielt er sich in einem Kloster in Bayern auf.