Energiewende

CSU-Chef Seehofer verlangt von Minister Gabriel Taten

München. CSU-Chef Horst Seehofer fordert bei der Energiewende schnelle Taten von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD). So solle der Bund demnächst den Stichtag nennen, ab dem die geplanten niedrigeren Zuschüsse für Ökostrom gezahlt werden. „Ich gehe davon aus, dass wir am Montag im bayerischen Kabinett die Bundesregierung bitten werden, dass sie da möglichst bald Klarheit schafft“, sagte Seehofer. Die schwarz-rote Koalition will die EEG-Umlage für die Ökostromproduktion senken, da diese zu einem starken Anstieg der Verbraucherstrompreise geführt hat.