„Spiegel“-Bericht

Dobrindt plant Staffelung der Pkw-Maut per Vignette

Berlin. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will nach einem „Spiegel“-Bericht für die Pkw-Maut Vignetten einführen, die nur für einen kurzen Zeitraum gelten, etwa für eine Woche oder für einen Monat. Wer nur selten auf deutschen Autobahnen fährt, solle die Abgabe also nicht für ein ganzes Jahr zahlen müssen, schreibt das Magazin. Zudem plane Dobrindt, die Pkw-Maut zu staffeln und schadstoffarmen Kleinwagen einen „Ökobonus“ zu gewähren.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Deutschland