Spionage

„Spiegel“: NSA kann PC sehr gezielt angreifen

Berlin. Der US-Geheimdienst NSA kann laut einem „Spiegel“-Bericht Computer von Zielpersonen gezielt und unauffällig mit Ausspähsoftware infizieren. Dafür werde über präparierte Netzwerktechnik der Datenverkehr abgefangen und ihm zusätzlicher Programmcode von einem NSA-Server beigemischt, heißt es in einer NSA-Präsentation, die das Magazin online veröffentlichte. Das System wird in den vom Informanten Edward Snowden mitgenommenen Unterlagen unter dem Namen „Quantum“ geführt.