Verhandlungsunfähig

Gericht lässt ehemaligen Auschwitz-Wachmann frei

Ellwangen. Der wegen Beihilfe zum hundertfachen Mord angeklagte frühere Wachmann im KZ Auschwitz, Hans Lipschis, 94, ist verhandlungsunfähig. Deswegen komme er auf freien Fuß, teilte das Landgericht Ellwangen am Freitag mit. Wegen beginnender Demenz werde er einem Prozess voraussichtlich nicht folgen können, hieß es zur Begründung. Der Haftbefehl gegen Lipschis wurde aufgehoben.