Verkehrsunfall

Parlaments-Vize Alvaro stand unter Drogeneinfluss

Köln. Der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Alvaro (FDP), stand bei seinem Verkehrsunfall im Februar unter Drogeneinfluss. Ob die Menge strafrechtlich relevant sei, werde untersucht, bestätigte Kölns Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer einen Bericht der „Bild“. Alvaro war auf der A1 bei Leverkusen gegen ein verunglücktes Auto geprallt. Dessen Fahrer starb, Alvaro wurde schwer verletzt.