Parteien

AfD streitet über Aufnahme von Überläufern

Berlin. Die eurokritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) streitet über den Umgang mit Überläufern aus der rechtspopulistischen Kleinpartei „Die Freiheit“. AfD-Bundessprecher Bernd Lucke hatte am Dienstag eine Art „Aufnahmestopp“ verkündet, mit wenigen Ausnahmen für bereits vor längerer Zeit ausgetretene Mitglieder der „Freiheit“. Doch viele ostdeutsche Landesverbände widersprechen.