Arbeitsmarkt

Gewerkschaften wollen Minijobs reformieren

Berlin. Der Deutsche Gewerkschaftsbund dringt mit zahlreichen Mitstreitern auf eine Reform der Minijobs. „Es ist inzwischen eindeutig nachgewiesen, dass der Minijob kein Sprungbrett in reguläre Beschäftigung, sondern eine Niedriglohnfalle ist“, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. Die Reformvorstellungen zielen darauf, die Anreize für Minijobs zu beseitigen und Steuern und Abgaben vom ersten Euro an zu erheben.