Info

Chefunterhändler bei Atomgesprächen ist Geheimfavorit

Kurz vor der Präsidentenwahl im Iran haben sich zwei Ex-Präsidenten demonstrativ hinter den Reformkandidaten Hassan Ruhani gestellt. Akbar Haschemi Rafsandschani und Mohammed Chatami verkündeten, dass sie selbst Ruhani wählen würden. Auch ihre zahlreichen Anhänger forderten sie dazu auf, dem 64-jährigen moderaten Kleriker Ruhani ihre Stimme zu geben. Die konservativen Kräfte haben sich noch nicht auf einen Favoriten geeinigt, obwohl dies vorher klar abgesprochen war. Heimlicher Favorit ist Said Dschalili, der mit seiner regimetreuen Linie auf Stimmen von Konservativen sowie Islamisten und Anhängern von Präsident Mahmud Ahmdinedschad zählen kann. Der Atom-Chefunterhändler des bisherigen Amtsinhabers soll aber vom Klerus nicht den Segen bekommen haben. Auch Ahmadinedschad will Dschalili offenbar nicht wählen.