Diplomatie

US-Botschafter Murphy geht nach Obama-Besuch

Berlin. US-Botschafter Philip Murphy verlässt nach knapp vier Jahren Deutschland. Er werde Anfang Juli in die USA zurückkehren, sagte Murphy am Mittwoch in Berlin. Zunächst wartet auf Murphy noch der Berlin-Besuch von US-Präsident Barack Obama am 18. und 19. Juni. Obama hatte den ehemaligen Banker im Sommer 2009 als Botschafter nach Berlin geschickt – und sich damit auch für Unterstützung im Wahlkampf bedankt.