Katholische Kirche

Kardinal Meisner attackiert Merkels Familienpolitik

Stuttgart. Der Kölner Kardinal Joachim Meisner hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine falsche Strategie in der Bevölkerungspolitik vorgeworfen. Zugleich verlangte Meisner in der „Stuttgarter Zeitung“ andere familienpolitische Signale: Frauen müssten „öffentlich ermutigt werden, zu Hause zu bleiben und drei, vier Kinder auf die Welt zu bringen“. Nur auf Zuwanderung zu setzen, „wie es jetzt Frau Merkel tut“, sei der falsche Weg.