Bevölkerung

Opposition kritisiert Demografiegipfel

Berlin. Oppositionspolitiker halten den am Dienstag anstehenden Demografiegipfel der Bundesregierung für eine reine Alibi-Veranstaltung. Die Regierung beschreibe lediglich Probleme, ziehe aber keine Konsequenzen, sagte der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Thomas Oppermann. „Nach vier verschlafenen Jahren ist das ein müder Abgang für ein brisantes Thema.“ Auch die Grünen beklagten, niemand könne ernsthafte Erwartungen an das Treffen haben.