Info

SPD in Wahlumfrage jetzt bei 28 Prozent

Nach der Nominierung von Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat hat die SPD in der Wählergunst nach einer Umfrage leicht zugelegt. Im aktuellen Sonntagstrend des Instituts Emnid im Auftrag der "Bild am Sonntag" gewinnen die Sozialdemokraten einen Punkt hinzu und kommen nun auf 28 Prozent. Gleichzeitig verlieren die Grünen einen Punkt und kommen auf zwölf Prozent.

Unverändert bleiben die Union (37 Prozent), FDP (5 Prozent), Linke (8 Prozent) und Piratenpartei (6 Prozent), wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre. Damit hat Rot-Grün gegenüber Schwarz-Gelb weiter einen Rückstand von zwei Prozentpunkten.

( (dpa) )