Sterbehilfe

Abgeordnete wollen über Gesetz frei abstimmen

Essen. Abgeordnete im Bundestag wollen, dass bei der Abstimmung über den Gesetzentwurf zur Sterbehilfe der Fraktionszwang aufgehoben wird. "Die Abstimmung muss auf jeden Fall freigegeben werden", sagte SPD-Rechtsexperte Edgar Franke den Zeitungen der WAZ-Gruppe. Nach dem Entwurf des Justizministeriums soll die gewerbsmäßige Sterbehilfe unter Strafe gestellt werden. Ausnahmen sind für Angehörige, Freunde, Ärzte und Pflegepersonal geplant, wenn sie dem Sterbewilligen besonders nahestehen.

( (epd) )