Kundus-Affäre

Oberst Klein wird befördert und bekommt mehr Geld

Hamburg. Der für das Tanklaster-Bombardement von Kundus mit mehr als 100 Toten verantwortliche Bundeswehr-Oberst Georg Klein bekommt angeblich eine Gehaltserhöhung. Nachdem die Bundeswehr interne Ermittlungen gegen ihn wegen des Vorfalls vor gut einem Jahr eingestellt habe, steige Klein in die Besoldungsgruppe B3 auf, berichtet der "Spiegel". Dies entspreche einer Gehaltserhöhung von 600 Euro monatlich.