Koalition will Arzneimittelpreise für Privatkassen senken

Berlin. Private Krankenkassen sollen erstmals auch von Preissenkungen für Arzneimittel profitieren, die für gesetzliche Kassen ausgehandelt werden. Regelungen für die gesetzlichen Versicherungen sollten auf Wunsch der Union in bestimmten Bereichen in der privaten Krankenversicherung angewendet werden, sagte ein Sprecher von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) in Berlin. Er bestätigt damit einen Bericht der "Financial Times Deutschland", wonach Preise für neue Medikamente auch für private Versicherer gelten sollen. Bisher zahlen die Privatversicherer weit höhere Preise. Die gesetzlichen Krankenkassen reagierten empört.