Kinderpornografie

Urteil gegen Tauss rechtskräftig

Karlsruhe. Das Urteil gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss wegen des Besitzes kinderpornografischer Filme und Bilder ist rechtskräftig. Dies teilte der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe mit. Tauss war Ende Mai zu einer Bewährungsstrafe von 15 Monaten verurteilt worden. Die Revision verwarf der BGH als offensichtlich unbegründet. Tauss trat nach Einleitung des Ermittlungsverfahrens nicht mehr zur Bundestagswahl 2009 an und verließ die SPD. Er schloss sich zunächst der Piratenpartei an, die er nach seiner Verurteilung wieder verließ (Az.: 1 StR 414/10).