Ratsmehrheit beantragt Abwahl von Duisburgs Oberbürgermeister

Düsseldorf. In Duisburg haben die Ratsmitglieder von SPD, der Linken und FDP die Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) beantragt. 38 Mitglieder der 75 Ratsmitglieder unterzeichneten den Antrag. "Wir haben den Abwahlantrag persönlich an einen Vertreter des Ratsbüros übergeben", sagte Oliver Hallscheidt, stellvertretender Geschäftsführer der SPD-Fraktion. Am 14. September soll der Rat über den Abwahl-Antrag abstimmen. Sollte er die Zustimmung von zwei Dritteln der Ratsmitglieder erhalten, können die Duisburger Bürger per Bürgerentscheid über die Abwahl Sauerlands entscheiden.

Der OB hat es bisher abgelehnt, persönlich Konsequenzen aus der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten vom 24. Juli zu ziehen.