Sozialdemokraten wollen Spitzensteuersatz von 50 Prozent

Berlin. Nach den zugesagten Milliardenspenden von Superreichen in den USA will die SPD die Wohlhabenden in Deutschland stärker zur Kasse bitten. Aus der SPD kommt der Vorschlag, den Spitzensteuersatz von 45 auf 50 Prozent zu erhöhen. Die Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge soll von 25 auf 30 Prozent steigen. Die Vermögenssteuer soll wieder belebt werden.

"Begrüßenswerte Spenden für sinnvolle soziale und kulturelle Zwecke können den notwendigen finanziellen Beitrag vermögender Steuerpflichtiger zur Finanzierung unseres Gemeinwesens nicht ersetzen", sagte der Leiter einer SPD-Arbeitsgruppe, Joachim Poß, der "Frankfurter Rundschau". Die Gruppe erarbeitet Eckpunkte für den Parteitag Ende September.