Stiftung

Gründerlaune trotz Finanzkrise

Berlin. Die Zahl der Stiftungen in Deutschland hat trotz der Finanzkrise ein Rekordhoch erreicht. 2011 wurden nach Verbandsangaben 817 neue Stiftungen bürgerlichen Rechts errichtet, insgesamt sind es nun 18 946. "Die erneut hohe Zahl an Neugründungen hat mich überrascht", sagte Wilhelm Krull, der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Das Wachstum hat sich allerdings verlangsamt. 2007 waren es noch mehr als 1000 neue Organisationen.

( (dpa) )