Missbrauch

Bischof Bode bittet Opfer um Verzeihung

Osnabrück. Der katholische Bischof von Osnabrück, Franz-Josef Bode, hat die kirchlichen Missbrauchsopfer um Entschuldigung gebeten. "Ich bin tief erschüttert und beschämt", sagte Bode mit Tränen in den Augen. Er kündigte an, Gespräche mit den Opfern zu suchen. Nach Angaben von Gene-ralvikar Theo Paul sind seit Februar 28 Hinweise auf Missbrauch in der Diözese aus den vergangenen sieben Jahrzehnten eingegangen.