Finanzpolitik

Neue Steuer-CD für 600 000 Euro angeboten

Stuttgart. Den Finanzbehörden in Baden-Württemberg sollen einem Medienbericht zufolge weitere Daten angeblicher Steuersünder angeboten worden sein. Ein Informant habe dem Finanzamt Stuttgart per Mail Informationen über rund 600 mutmaßliche Steuerhinterzieher aus ganz Deutschland offeriert, berichtet die "Bild am Sonntag". Ein Sprecher des baden-württembergischen Finanzministeriums sagte am Sonntag, er könne nach derzeitigem Kenntnisstand den Eingang nicht bestätigen. Die Finanzbehörden wollen der Sache aber nachgehen. Der Zeitung zufolge fordert der Absender mit dem Decknamen "Pleitegeier" 600 000 Euro. Anfang Februar war Baden-Württemberg bereits eine CD mit 1700 Namen mutmaßlicher Steuersünder angeboten worden. In der CDU/FDP-Landesregierung war daraufhin ein heftiger Streit darüber entbrannt, ob die Daten gekauft werden sollen. Eine Entscheidung ist dazu bisher nicht gefallen.