Serie: 20 Jahre – Auf dem Weg zur Einheit

Zinnowitz - seit 150 Jahren Badeort

Das Ostseebad Zinnowitz auf Usedom hat rund 3700 Einwohner. 1851 erhielt der Ort die staatliche Erlaubnis, Badegäste aufzunehmen, 1854 entstand das erste Hotel, 1903 der erste Tennisplatz, 1907 das erste Familienbad. 1911 bekam Zinnowitz einen Eisenbahnanschluss. Die vorerst letzte Badesaison gab es 1938, danach nutzte die Heeresversuchsanstalt Peenemünde der Reichswehr das Gebiet. Drei Jahre nach Kriegsende nahm dort der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund den Ferienbetrieb auf, von 1953 an erwarb die sowjetisch-deutsche Aktiengesellschaft Wismut, später drittgrößter Uranproduzent der Welt, viele Häuser und baute Zinnowitz zum Ferienzentrum für verdiente Mitarbeiter aus. Seit den 60er-Jahren nutzten auch DDR-Spitzensportler die neu errichteten Trainingsanlagen. Die IG Wismut baute 1977 das Ferienheim "Roter Oktober". Daraus entstand nach der Wende das Hotel Baltic.