EU-Kommissar

Steigende Strompreise erschweren Energiewende

Berlin. Die Energiewende droht nach Ansicht von EU-Energiekommissar Günther Oettinger den Rückhalt in der Bevölkerung zu verlieren. Er habe Zweifel, "dass die steigenden Strompreise durch die Energiewende auf Dauer von den deutschen Verbrauchern akzeptiert werden", sagte der EU-Kommissar bei einem Auftritt in Durbach. Einer "Focus"-Umfrage zufolge sind nur neun Prozent der Bundesbürger bereit, für die Energiewende mehr als 20 Euro pro Monat zusätzlich auszugeben. 41 Prozent lehnen Mehrausgaben grundsätzlich ab.