Arbeitslosengeld II

Dank Beratung weniger Migranten in Hartz IV

Nürnberg. Eine frühzeitige und umfassende Beratung führt dazu, dass weniger Zuwanderer für längere Zeit in Hartz IV abrutschen. Das geht aus der Bilanz des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge hervor. Hatten 2011 vor der entsprechenden Beratung noch 55 Prozent von ihnen Arbeitslosengeld II bezogen, so verringerte sich ihr Anteil nach Abschluss der Migrationsberatung auf 39 Prozent.

( (dpa) )