Gerhard Pohl

Früherer DDR-Minister in See ertrunken

Berlin. Der letzte DDR-Wirtschaftsminister Gerhard Pohl ist tot. Der 74-Jährige wurde am Mittwoch von Polizisten leblos im südbrandenburgischen Schwielochsee gefunden. Nach ersten Ermittlungen ist er beim Baden ertrunken. Von 1981 bis 1990 war das Mitglied der DDR-CDU Abgeordneter der Volkskammer. Nach der politischen Wende wurde Pohl im April 1990 Wirtschaftsminister in der Regierung von Lothar de Maizière (CDU).

( (dpa) )