Rechter Terror

Hinweise auf Mörder unter Internetusern gesucht

München. Bei der Suche nach den Mördern der von der Zwickauer Neonazi-Zelle getöteten Polizistin Michele Kiesewetter im Jahr 2007 griff die Polizei laut "Focus" auf "juristisch heikle" Methoden zurück. So überwachten die Fahnder die Homepage der Polizeidirektion Heilbronn. Jeder Internetnutzer, der sich über den Mord informierte, soll registriert worden sein.

( (dpa) )