Nach Twitter-Kampagne

Saudi-Araberin im Asyl in Kanada angekommen

Rahaf Mohammed el-Kunun kommt am Flughafen von Toronto an.

Rahaf Mohammed el-Kunun kommt am Flughafen von Toronto an.

Foto: dpa

Der Fall der 18-jährigen Saudi-Araberin machte international Schlagzeilen: Sie floh vor ihrer Familie, strandete in Bangkok und verhinderte dann per Twitter-Kampagne ihre Abschiebung. Jetzt ist sie in Kanada im Asyl - was ihrem Heimatland nicht gefallen dürfte.