Protest gegen Hausarrest

Auf Konfrontationskurs: Nawalny zerschneidet Fessel

Moskau. Eine Woche nach seiner international kritisierten Verurteilung sucht der Kremlkritiker Alexej Nawalny erneut die Machtprobe mit der russischen Justiz. Der Oppositionspolitiker kündigte an, sich nicht länger an den Hausarrest zu halten, und veröffentlichte ein Foto mit zerschnittener elektronischer Fessel. Nach seiner Verurteilung zu dreieinhalb Jahren Haft auf Bewährung sei der Hausarrest unsinnig, zudem seien Fristen abgelaufen, sagte der Kritiker von Kremlchef Putin. Nawalny steht seit Februar unter Hausarrest. Der 38-Jährige war am 30. Dezember verurteilt worden. Sein Bruder Oleg muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis.