Osteuropa

Deutschstämmiger Iohannis siegt bei Wahl in Rumänien

Bukarest. Rumäniens sozialdemokratischer Regierungschef Victor Ponta hat seine Niederlage bei der Präsidentschaftsstichwahl am Sonntag eingestanden. Ponta sagte, dass er seinem Konkurrenten, dem langjährigen konservativen Bürgermeister von Hermannstadt (Sibiu), dem deutschstämmigen Klaus Iohannis zu dessen Sieg gratuliert habe. Genaue Stimmzahlen des knappen Wahlausgangs lagen Sonntag am späten Abend indes nicht vor. Der 42-jährige Ponta hatte vor der Stichwahl als Favorit gegolten.