Burkina Faso

Demonstranten stürmen Parlamentsgebäude

Ouagadougou. Im westafrikanischen Burkina Faso haben Demonstranten das Parlament gestürmt. Sie protestierten gegen eine weitere Amtszeit für den seit 1987 regierenden Präsident Blaise Compaoré, die die Abgeordneten am Donnerstag durch ein Gesetz ermöglichen wollten. Zuvor hatte die Polizei versucht, die Menge in der Hauptstadt Ouagadougou mit Tränengas zurückzudrängen. Burkina Faso galt bisher als vergleichsweise politisch stabiles Land.