China

Mindestens 22 Tote bei Anschlag in Unruheregion

Peking. Bei einem Anschlag auf einen Markt in der westchinesischen Unruheregion Xinjiang sind mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen. Vier bewaffnete Uiguren töteten erst mehrere Polizisten, anschließend attackierten sie Standbesitzer auf dem Markt im Bezirk Maralbeshi. Vier Angreifer wurden erschossen. Der Markt wird vorwiegend von Han-Chinesen besucht. Der Vorfall ereignete sich schon am 12. Oktober.