Info

Umkämpfte Teilrepubliken

Die Probleme in den Teilrepubliken Russlands:

Tschetschenien: Moskau verhinderte seit 1994 in zwei Kriegen die Abspaltung. Bei Geiselnahmen in einem Moskauer Theater 2002 und in einer Schule in Beslan 2004 gab es Hunderte Tote.

Inguschetien: Inguschen und Nordosseten kämpfen um umstrittene Siedlungsgebiete, bisher gab es 700 Todesopfer.

Dagestan: Die 50.000 Quadratkilometer große Republik mit 1,8 Millionen Einwohnern gilt weltweit als die Region mit der größten ethnischen Vielfalt. Dort leben 40 Völker. Der Krieg zwischen tschetschenischen Rebellen und Russlands Armee griff immer wieder auf Dagestan über.