Großbritannien

London treibt Atomkraft voran – neues AKW bis 2023

London. Großbritannien hat neue Pläne zum Bau von Atomkraftwerken verkündet. Mit dem französischen Energiekonzern Électricité de France (EDF) einigte sich die Regierung auf die finanziellen Modalitäten für die Errichtung von zwei Reaktoren im westenglischen Hinkley Point. Die Kosten, die teils von chinesischen Investoren aufgebracht werden sollen, gab die Regierung mit 16 Milliarden Pfund (knapp 19 Mrd. Euro) an.