Ägypten

Regierungschef verurteilt Terrorangriff auf Kopten

Kairo. Der Chef der Übergangsregierung in Ägypten, Hasem al-Beblawi, hat den tödlichen Anschlag auf koptische Christen in Kairo als „kriminellen Akt“ verurteilt. Die Polizei werde alles tun, um die Täter zu finden, versprach er am Montag. Bei der Attacke bewaffneter und vermummter Motorradfahrer waren am Sonntag vier Menschen, darunter eine Frau und ein achtjähriges Kind, getötet worden.