Korea

Industriegebiet Kaesong soll wieder eröffnet werden

Seoul. Nord- und Südkorea haben bei ihren Gesprächen über die Wiedereröffnung des gemeinsamen Industriegebiets Kaesong eine Einigung erzielt. Es sei ein fünf Punkte umfassendes Abkommen zu der Wirtschaftszone auf nordkoreanischem Staatsgebiet geschlossen worden, sagte ein Vertreter der südkoreanischen Regierung. Vor dem Hintergrund militärischer Spannungen hatte Pjöngjang im April seine 53.000 Arbeiter aus Kaesong abgezogen, die dort in 123 südkoreanischen Fabriken arbeiteten.