Russland

Toter Anwalt wegen Steuerhinterziehung verurteilt

Moskau. In einem umstrittenen Prozess hat ein Moskauer Gericht den im November 2009 im Gefängnis verstorbenen Anwalt Sergej Magnizki wegen Steuerhinterziehung schuldig gesprochen. Außerdem verurteilte das Gericht den früheren Mandanten Magnizkis, William Browder, in Abwesenheit zu neun Jahren Haft. Der in Großbritannien lebende Browder ist Chef des Investmentfonds Hermitage Capital Management, der sich stark in Russland engagiert hatte. Zusammen mit seinem Anwalt und Wirtschaftsprüfer Magnizki prangerte er Korruption in russischen Behörden an.