Frankreich

Regierung kürzt bei Familien mit Kindern

Paris. Auf der Suche nach Einsparungen im Haushalt will die französische Regierung Freibeträge für Familien mit Kindern senken. Dadurch sollen im kommenden Jahr 1,1 Milliarden Euro bei den Familienleistungen eingespart werden. Nach den Plänen von Premierminister Jean-Marc Ayrault würden etwa zwölf Prozent der Haushalte mit Kindern und Monatseinkommen von über 5850 Euro belastet. Sie sollen durchschnittlich 64 Euro mehr Steuern pro Monat bezahlen.