Nordkorea

Entführte Fischer nach Druck aus Peking wieder frei

Peking. Nach Druck aus Peking sind in Nordkorea 16 verschleppte Fischer aus China freigelassen worden. „Wir haben die nordkoreanischen Behörden aufgefordert, die Hintergründe des Vorfalls aufzuklären“, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums. Der Bootsbesitzer habe den Behörden berichtet, dass alle Fischer und das Boot in Sicherheit und auf dem Rückweg nach China seien. Lösegeld sei nicht gezahlt worden.