Afghanistan

Selbstmordattentat auf Isaf-Konvoi

Kabul. Ein Selbstmordattentäter hat in der afghanischen Hauptstadt Kabul bei einem Anschlag mindestens acht Zivilisten mit in den Tod gerissen. Mindestens zwölf weitere Zivilisten wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums verletzt. Der Attentäter habe seine Autobombe in der Nähe eines Konvois der Schutztruppe Isaf gezündet, teilte die Polizei mit. Die radikalislamische Hesb-i-Islami (HIG) bekannte sich zu der Tat.