Malaysia

Opposition bezweifelt Wahlsieg der Koalition

Bangkok. Nach dem Sieg der Regierungskoalition in Malaysia hat Oppositionsführer Anwar Ibrahim den Ausgang der Parlamentswahlen kritisiert. Massive Unregelmäßigkeiten hätten seine „Volksallianz“ um zahlreiche Sitze gebracht. Das Bündnis von Ministerpräsident Najib Razak errang bei der Parlamentswahl am Sonntag 133 der 222 Sitze. Die Opposition ließ zunächst offen, ob sie das Ergebnis juristisch anfechten wird.