Frankreich

Atommüll-Fässer im Ärmelkanal entdeckt

London. Im Ärmelkanal vor Frankreich lagern offenbar noch immer Fässer mit Atommüll aus den 1950er- und 1960er-Jahren. Einem Team der ARD gelangen Aufnahmen, bei denen ein unbemanntes U-Boot zwei der Fässer vor der britischen Kanalinsel Alderney ausfindig machte. Die beteiligten Regierungen sehen keinen Handlungsbedarf, da es sich um schwach- bis mittelradioaktive Abfälle handelt.