Südchinesisches Meer

Taiwan sucht Lösung im Territorialstreit mit Nachbarn

Taipeh. Im andauernden Konflikt um Öl- und Gas-Reserven im Südchinesischen Meer hat Taiwans Präsident vorgeschlagen, Bodenschätze gemeinsam mit China und Japan zu fördern. "Ein Beispiel, das zu einer Erfolgsgeschichte wurde, ist die Nordsee in Europa. Dort haben sich die Beteiligten darauf verständigt, Ölfelder gemeinsam zu fördern", sagte Präsident Ma Ying-jeou in einer Rede in Taipeh.

( (dpa) )