Birma

Uno: Menschenrechte größte Herausforderung

Rangun. Auf dem Weg zur Demokratie bleibt für Birma der Respekt für die Menschenrechte eine der größten Herausforderungen. Das sagte Uno-Sonderberichterstatter Tomas Ojea Quintana nach einem sechstägigen Besuch in dem asiatischen Land. Er hatte sich dort über die Unruhen in der Grenzregion mit Bangladesch und die Kämpfe mit Kachin-Rebellen im Norden des Landes informiert. Seinen Bericht will er später dem Weltsicherheitsrat vorlegen.

( (dpa) )