Am Telefon

Berlusconi nennt Italien "Scheißland"

Rom. Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi soll Italien laut Nachrichtenagentur Ansa in einem abgehörten Telefonat als "Scheißland" bezeichnet haben. Wörtlich habe er am 13. Juli zum Herausgeber einer Online-Zeitung gesagt: "Ich bin völlig transparent, sauber in allem, was ich tue. Die Leute können sagen, dass ich vögele. Das ist das Einzige." In einigen Monaten werde er weggehen aus diesem "Scheißland, das mich anekelt".