Hamburgs nördliche Nachbarn: Vilnius

Der Oberbürgermeister von Litauens Hauptstadt, Arturas Zuokas, hat mit einem Panzer das Auto eines Parksünders niedergewalzt. Der gesetzeswidrig geparkte Mercedes wurde dadurch für immer unbrauchbar gemacht. So jedenfalls sieht es in einem im Internet kursierenden Videoclip aus. Zum Glück für den "niedergewalzten" Wagen waren aber ein paar technische Tricks im Spiel und die ganze Panzeraktion Teil der schwedischen Fernsehshow "99 Dinge, die Sie vor Ihrem Tod machen sollten". Völlig fremd ist dem Bürgermeister der Wunsch aber nicht, mit dem Panzer Vollgas auf Falschparker zu nehmen. "Die Kampagne sollte sich auf originelle Weise an Menschen richten, die anderen keinen Respekt zeigen", sagte der 43 Jahre alte Rathauschef nach seiner Panzerfahrt. "Was soll die Stadt mit Autofahrern tun, die glauben, dass sie über dem Gesetz stehen?" Da habe er eben einen Panzer für die beste Lösung gehalten. Und "überrollte" einen Mercedes. "Das wird auch euch passieren, wenn ihr falsch parkt", sagte Zuokas anschließend zu allen Falschparkern in die Kamera.